This event is already over.

Available dates:

Technische Dokumentation gem. Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte

Der Geltungsbeginn der Verordnung (EU) 2017/745 ist in diesem Mai final in Kraft getreten. Dies bringt viele neue Hürden und erhöhte Anforderungen für viele Hersteller, die Benannten Stellen und die nationalen Behörden mit sich. Was bedeutet das nun genau für Ihre technische Dokumentation?

Im Rahmen des Seminars zeigen wir Ihnen, wie Sie gesetzliche und normative Anforderungen mit Ihrer technischen Dokumentation (TD) als Basis für das Konformitätsbewertungsverfahren nach Artikel 52 der MDR abdecken und wie Sie weitere Vorteile durch eine solide und strukturierte Dokumentationsbasis erlangen können.

Lernen Sie die Anforderungen an die Inhalte der technischen Dokumentation aus der Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte kennen. Die verschiedenen Anforderungen werden aufgezeigt, in verständlicher Sprache erklärt und besondere Problemstellungen herausgestellt. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie neben den inhaltlichen und strukturellen Anforderungen (Anhang I, II, III der MDR) die produktspezifische technischen Dokumentation erstellen und pflegen und wie sich diese Nachweisdokumentation aus den grundlegenden Sicherheits- und Leistungsanforderungen zusammensetzt.

Es werden weiterhin Hintergründe und Erklärungen zu den Erwartungshaltungen einzelner Anforderungen vermittelt, sodass Sie ein grundsätzliches Verständnis für die Detailtiefe und Erwartung etwaiger Behörden und Prüfstellen erlangen.

Das Seminar umfasst folgende Themen:

  • Erläuterung der regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Aufbau und Struktur der Dokumentation
  • Wesentliche neue oder geänderte Anforderungen
  • Strategie zur Berücksichtigung internationaler Anforderungen
  • Berücksichtigung der Prüfer (Benannte Stellen, ggfs. Behörden)
  • Pflege und Aufrechterhaltung der technischen Dokumentation
  • Schnittstellen zu Anforderungen aus dem Qualitätsmanagement
  • Vorstellung und Erläuterung der grundlegenden Sicherheits- und Leistungsanforderungen
  • Beispiele zu regulatorischen und normativen Anforderungen
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu internationalen Märkten

Zudem werden u. a. folgende Themen an praktischen Beispielen erläutert:

  • Risikomanagement
  • Klinische Bewertung
  • Gebrauchstauglichkeit
  • Post-Market Surveillance
Zielgruppe
  • Hersteller von Medizinprodukten
  • Ersteller von technischen Dokumentationen
  • Regulatory Affairs
  • Qualitätsmanagement
  • Angestellte in Forschung und Entwicklung
  • Dienstleister und Berater
  • Zulieferer
Seminarziel

Das Seminar befähigt Sie, einen Überblick über die Anforderungen an eine vollständige und konforme technische Dokumentation als Grundlage für die Zulassung im europäischen Wirtschaftsraum zu erlangen. Die bestehenden und neuen Anforderungen werden im Detail vorgestellt und anhand von Beispielen erläutert. Im Rahmen des Seminars wird eine Strategie verdeutlicht, mit der Sie eine produktspezifische Struktur, verbunden mit den notwendigen Inhalten, umsetzen können. Es werden die neuen Anforderungen der Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte mit einzelnen Vergleichen zur bisherigen Medizinprodukte-Richtlinie 93/42/EWG dargestellt und somit die Überführung einer bestehenden Dokumentation zu den neuen Erwartungen aufgezeigt.

Leistungen

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet die Seminarunterlagen, Verpflegung und den Teilnahmenachweis. Es wird darüber hinaus selbstverständlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und zur Diskussion mit unseren Experten geben.

Preis

590 € zzgl. gesetzlicher MwSt.

Booking

Booking has been disabled for this event. Please consider one of the alternative dates.

Available dates: